Volksversand Apotheke

Die zehn häufigsten Todesursachen der Welt

Die zehn häufigsten Todesursachen der Welt

© CandyBox Images - Fotolia.com

Die zehn häufigsten Todesursachen weltweit - die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sie erfasst und aufgelistet. Eine Rangliste der Todesursachen - hochinteressant, was dabei herausgekommen ist. Und sehr erschreckend. Viele dieser dort aufgelisteten Todesfälle könnten vermieden werden: Durch einen gesünderen Lebensstil und eine bessere medizinische Versorgung. In vielen Fällen haben es die Menschen selbst in der Hand, solche Todesfälle zu vermeiden.

Schlaganfall und Infarkt: Die beiden häufigsten Todesursachen

Die beiden ersten Plätze in der Rangliste der Todesursachen sind der Tod durch Herz- oder Hirnversagen. Das bedeutet: Herzinfarkte und Schlaganfälle. Fast ein Viertel aller weltweit erfassten Todesfälle sind auf dieser Ursachen zurück zu führen. Der WHO zufolge sterben daran mehr als 13 Millionen Menschen. Die meisten Menschen, deren Todesursache Infarkt oder Schlaganfall ist, ruinieren ihre Gesundheit durch die falsche Lebensweise und Ernährung. Wenn der Arzt eine dieser beiden Möglichkeiten auf den Totenschein schreibt, dann hat der Tote meist ungesund gelebt und sich falsch ernährt.

Todesursache Platz 3: Lungeninfektionen

Infektionen der Lunge beilegen auf der Liste der Todesursache den 3. Platz. In der westlichen Welt ist diese Krankheit als Todesursache kaum noch anzutreffen, da gegen Lungeninfektionen Antibiotika zur Verfügung stehen. Aber bei geschwächten Menschen helfen auch diese oft nicht mehr. Aber in Regionen, in denen es keinen Zugang zu Antibiotika gibt, werden Infektionen der Lunge zu einer häufigen Todesursache. Allein Lungenentzündungen führten im Jahr 2011 zu ca. 3.2 Millionen Toten.

"Die Raucherkrankheit" kommt auf Platz 4

Viele Menschen können mit dem Kürzel COPD nichts anfangen - es sei denn, sie leiden an dieser Krankheit. Es ist die chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Dabei werden nach und nach in einem jahrelangen Prozess Bronchien und die Lunge zerstört. Im Volksmund wird sie auch die "Raucherkrankheit" genannt. Denn der Auslöser für diese Todesursache ist in der Regel das Rauchen. Diese Krankheit kostete im Jahr 2011 fast zwei Millionen Menschen das Leben. In der Häufigkeit der Todesursachen belegt die COPD in der weltweiten Statistik Rang vier. Vor allem in Asien sterben daran viele Menschen.

Todesursachen Platz 5: Durchfall

Durchfall ist bei uns zwar unangenehm, aber meistens nach einigen Tagen vorbei. Aber in den Ländern der Dritten Welt kann diese Erkrankung des Darms töten. Vor allem Kinder werden Opfer von Durchfall, der meist durch verunreinigtes Wasser hervorgerufen wird. In der Liste der tödlichen Krankheiten in dieser Welt steht Durchfall als Todesursache auf Platz 5. Fast 80% der Todesopfer sind Kinder unter zehn Jahren. Für ihre Gesundheit wäre sauberes Wasser sehr wichtig.

AIDS kommt auf Platz 6

Die Immunkrankheit AIDS so dachten wir, spielt in der Welt schon gar keine grosse Rolle mehr. Das ist leider ein Irrtum. In manchen afrikanischen Ländern ist sie sogar Todesursache Nummer 1. Allein im Jahr 2011 starben in der Welt etwa 1.5 Millionen Menschen an AIDS. Hier ist Hygiene und ein angepasstes Sexualverhalten sowie der Gebrauch von Kondomen die einzige Möglichkeit, eine Ansteckung zu vermeiden. Gegen AIDS werden nach der Erkrankung weltweit wirksame Medikamente eingesetzt - aber in vielen Ländern können sich Kranke diese Medikamente einfach nicht leisten. Im Ranking der Todesursachen belegt AIDS den Platz 6.

Platz 7: Tod durch Raucherkrebs

Krebserkrankungen der Atemwege sind weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO ermittelte für diese Todesursache den Platz 7. Im Jahr 2000 war es noch Platz 9. Rund 1.5 Millionen Menschen starben im Jahr 2011 daran. Hauptursache ist auch hier das Rauchen. Im Westen sinkt wegen des Rauchverbots und vieler Aufklärungs- Kampagnen die Zahl der Raucher. In Asien dagegen nimmt sie ständig zu. Auch diese Todesursache liesse sich durch Eigeninitiative leicht vermeiden.

Platz 8: Diabetes nimmt stark zu

Übergewicht und Fettleibigkeit sind die Ursache von Diabetes Typ2. Dieser wiederum führt in vielen Fälle zum Tod, deshalb ist Diabetes auf Rang 8 der häufigsten Todesursachen zu finden. Die Tendenz ist steigend. Der Grund: In Ländern wie China und Indien nimmt wegen des wachsenden Wohlstand die Häufigkeit von Diabetes stark zu. Auch hier können Sie selbst eingreifen: Durch eine vernünftige und gesunde Ernährung.

Der Verkehrstod belegt Platz 9

Während bei uns die Zahl der Todesopfer wegen Unfällen im Strassenverkehr stark abgenommen hat, ist sie weltweit wegen der zunehmenden Motorisierung gestiegen. Die WHO registrierte 1.3 Millionen tödliche Verkehrsunfälle im Jahr 2011. Das sind rund 300 000 mehr als noch im Jahr 2000. Damit schaffen tödliche Verkehrsunfälle den Platz 9 bei den Todesursachen. Wobei hier mit einer sehr viel grösseren Dunkelziffer gerechnet werden muss. Denn viele tödliche Verkehrsunfälle werden statistisch nicht erfasst. Das gilt aber auch für viele der anderen tödlichen Krankheiten im Bericht der WHO.

Tod durch Frühgeburt: Platz 10

In der Statistik sank die Todesursache "Frühgeburt" von 1.4 Millionen Todesopfer auf 1.2 Millionen. Diese Todesursache rutschte damit von Platz 7 im Jahr 2000 auf Platz 10 bei der neuesten Statistik. Der Grund ist die verbesserte gesundheitliche Versorgung in den Ländern der Dritten Welt.