Warum viel Wasser trinken so gesund ist

Warum viel Wasser trinken so gesund ist

© BestPhotoStudio - Fotolia.com

Regelmäßiges Wasser-Trinken ist lebenswichtig. Doch nur 17 Prozent der Bevölkerung tut es. Wasser kann als Naturarznei und als Lebenselixier sehr viel zu unserem Wohlbefinden sowie zu unserer körperlichen und geistigen Fitness beitragen. Denn Wasser ist Gesundheit und Leben.

Wasser der Durstlöscher ohne Kalorien

Der Mensch besteht zu zwei Dritteln aus Flüssigkeit. Wasser ist sein Grundelement. Nur mit genügend Wasser können der Kreislauf und alle Organe optimal funktionieren, können Stoffwechsel-Abfallstoffe und Gifte aus dem Körper abtransportiert werden. Ein erwachsener Mensch gibt täglich über Harn und Schweiß Flüssigkeit ab. Wenn nicht sofort entsprechend Flüssigkeit nachgeliefert wird, kommt es zu Kreislaufversagen, zu Störungen der Herz- und Bronchien-Tätigkeit. Das Blut kann nur flüssig durch die Gefäße fließen und alle Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen, wenn wir genügend Wasser trinken.

Wer zu wenig trinkt,wird depressiv, kann nicht richtig denken. Daher sollte jeder von uns täglich etwa mindestens 1 bis 2 Liter Flüssigkeit für seine Gesundheit zu sich nehmen. Die beste Lösung ist Wasser, ein idealer Durstlöscher ohne Kalorien.

Leistungswasser wird streng kontrolliert

Doch Wasser ist nicht gleich Wasser. In vielen Städten kommt aus dem Wasserhahn bestes und streng kontrolliertes Wasser. In manchen Städten aber hat es nicht die Qualität, die man sich erwartet. Vor alle dann, wenn reichlich Oberflächenwasser aus Flüssen aufbereitet werden muss. Es gibt Städte, in denen die Bevölkerung gebeten wird, das Wasser aus der Leitung nicht zu trinken.

In diesem Fall ist die beste Lösung Mineralwasser, weil es aus einer Tiefe kommt, wo – was die Umweltbelastung betrifft –, die Welt noch in Ordnung ist. Dazu kommt noch: Mineralwasser ist das einzige Lebensmittel in Deutschland, das einer amtlichen Anerkennung bedarf und wo die Qualität streng kontrolliert wird von der Förderung bis zum Verbraucher. Alle Inhaltstoffe, die in dem jeweiligen Mineralwasser sind, müssen auf dem Etikett angegeben sei. Wer also Mineralwasser kauft, sollte immer genau lesen, was auf der Flasche angegeben ist. So wird jeder das Mineralwasser finden, das zu ihm passt:

Magnesium gegen Stress

Wer im Beruf viel Stress hat, greift zu Mineralwasser, das reich an Magnesium ist, zwischen 50 bis 100 Milligramm pro Liter. Das fördert die Leistungsfähigkeit, die Konzentration, stärkt die Nerven. Magnesium ist aber auch wichtig für Herz und Kreislauf.

Natrium für Sportler

Wer einen schweißtreibenden Beruf hat, viel Sport treibt und gern die Nacht zum Tag macht, braucht ein Mineralwasser mit viel Natrium: über 200 Milligramm pro Liter. Das hält den Wasserhaushalt und das Basen-Säure-Verhältnis im Gleichgewicht.

Calcium für Knochen und Haut

Gesundheitsbewusste, die etwas für ihre starken Knochen und für eine gesunde Haut tun wollen, trinken am besten ein Mineralwasser mit mindestens 150 Milligramm Calcium pro Liter. Der Körper kann Calcium aus Mineralwasser besonders gut aufnehmen. Das ist wichtig für Frauen und Kinder im Wachstum.

Wer selten schwitzt und keinen erhöhten Bedarf an speziellen Mineralstoffen hat, trinkt leicht mineralisiertes Mineralwasser. Es hat auch einen neutralen Geschmack und ersetzt ideal den Flüssigkeitverlust, wenn keine körperliche Anstrengung vorliegt.

Wasser als Aperitif

Wer gern kocht und daheim oder im Restaurant ein Genießer ist, der kann die Vielfalt deutscher Mineralwässer voll auskosten. Als Apertitif eignet sich ein leicht salziges Mineralwasser mit viel Kohlensäure, damit der Gaumen angeregt wird. Zu der Vorspeise wie etwas Salat oder gebratene Scampis passt ein Wasser mit wenig Kohlensäure und wenig Mineralstoffen. Damit wird das Aroma der Speisen nicht überdeckt, sondern begleitet. Mineralwasser ist ideal zum Dampfgaren von Gemüse. Man sollte Mineralwasser auch zum Braten und zum Mixen von Cocktails einsetzen.

Sie sind geistig erschöpft …

Trinken Sie innerhalb von 3 Stunden 1 l stilles Mineralwasser – jeweils in kleinen Schlucken – mit Magnesium und Calcium. Das Rezept hilft vor allem älteren Personen. Sie können durch Wassertrinken oft geistige Verwirrtheit und depressive Stimmung schnell wieder ablegen.

… oder wollen abnehmen

Überlisten Sie den Hunger. Trinken Sie zu jeder vollen Stunde 1/4 l stilles Mineralwasser oder gutes Leitungswasser von 8 Uhr bis 17 Uhr. Geben Sie etwas Zitronensaft dazu. Sie haben immer einen vollen Magen mit kalorienfreier Materie. Das Vitamin C der Zitrone fördert den Abbau von Fettpolstern. Wer abnimmt und zu wenig trinkt, transportiert keine gelösten Fette und freigesetzten Stoffwechsel- Schlacken über die Blase ab.

Das richtige Wasser für Senioren

Wer etwas für seine Muskeln, Nerven, fürs Herz, für den Blutdruck und für eine gute Verdauung tun will, der braucht ein Mineralwasser mit Kalium. Senioren sollten zu einem Mineralwasser greifen, das reich an Magnesium für Herz und Kreislauf, aber auch reich an Calcium für starke Knochen ist.

Mit dem täglichen Trinken von Wasser kann man viel für die Gesundheit und Fitness tun: Wasser wirkt vorbeugend gegen Nierensteine, steigert die körperliche Leistungsfähigkeit, was man auch beim Freizeitsport beobachten kann. Wer regelmäßig Wasser trinkt, hält das Gehirn fit. Man vermutet, dass mangelndes Wassertrinken das Risiko für Blasen- und Darm-Krebs erhöht, weil Giftstoffe im Darm und in der Blase nicht genügend abtransportiert werden.

Wenn Sie regelmäßig Wasser trinken, haben Sie weniger Falten, weil die Haut von innen her geglättet wird und elastisch bleibt.

Nur Herz- und NierenPatienten müssen die Menge der Flüssigkeitszufuhr mit dem Arzt absprechen.