Schutz vor Infektionen

Zum Haupt-Artikel:

Erdbeeren schützen vor Infektionen und entschlacken

2 von 2
Erdbeergetränk
© blackday - Fotolia.com
  • Die Erdbeere stellt aber auch mit ihren Gerbstoffen, Schleimstoffen, Säuren und ätherischen Ölen ein natürliches Antibiotikum dar, das entzündlichen Prozessen im Organismus entgegenwirkt. Gemeinsam mit dem reichen Gehalt an Vitamin C stärken Erdbeeren die natürliche Abwehrkraft gegen verschiedene Infektgefahren im Frühsommer.
  • Erdbeeren wirken aber auch harntreibend. Das häufige Erdbeeren-Essen transportiert vorhandenen Harnsand, Nierensand und Nierensteine schneller über die Blase aus dem Organismus.
  • Der reiche Gehalt der Erdbeere an Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Enzymen macht sie zu einem hervorragenden Muntermacher am Morgen. Daher sind diese Früchte ideal zum Frühstück vor der Schule und der Arbeit.
  • Zahnärzte empfehlen oft den regelmäßigen Genuss von Erdbeeren, weil die Gerbstoffe der Frucht das Zahnfleisch festigen und dem Zahnfleischschwund vorbeugen.
2 von 2
Zum Haupt-Artikel:

Erdbeeren schützen vor Infektionen und entschlacken