Karies bei Kindern: Die besten Gesundheitstipps

Karies bei Kindern: Die besten Gesundheitstipps

© Spofi - Fotolia.com

Karies bei Kindern nimmt in besorgniserregendem Ausmass immer mehr zu. "Karius" und "Baktus" - die beiden Aufklärungsfiguren von früher wirken nicht mehr, jetzt müssen neue Gesundheitstipps her. Nach Anhaben von Ärzteorganisationen leiden bereits bis zu 15 Prozent aller Kleinkinder an "Milchzahn-Karies", Tendenz steigend. "Karies ist die häufigste Erkrankung von Kleinkindern im Vorschulalter", sagte Wolfgang Eßer, Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung der Süddeutschen Zeitung. Karies bei Kindern im Milchzahnalter ist verheerend für das spätere Gebiss. Es ist deshalb für alle Eltern ungemein wichtig, mit bewährten Gesundheitstipps für die Zahngesundheit schon bei Kleinkindern zu sorgen.

Gefährdet sind die Zähne von Kindern, die ununterbrochen an einer Flasche mit gesüßtem Tee oder ähnlichem nuckeln. Dadurch werden die Zähne ständig von Zucker umspült. Diese früh auftretende, gut vermeidbare Erkrankung wird auch als Nuckel- oder Saugerflaschenkaries bezeichnet. Nur wenige Eltern wissen, dass eine richtige und gesunde Zahnpflege bereits bei Kleinkindern nötig ist. Zahnschäden lassen sich gut vermeiden, wenn Eltern rechtzeitig vor dem Durchbruch der ersten Milchzähne systematisch über Schutz vor Karies aufgeklärt werden.

Leider vergehen oft Jahre, bevor die Eltern die Zähne der Kinder zum ersten mal untersuchen lassen.  Dann ist es oft schon zu spät, die Zerstörung ist schon so weit fortgeschritten, dass Zähne gezogen werden oder mit einer Füllung versehen werden müssen. Beides eine Tortur für die Kinder - mit der Folge, das sie oft für den Rest ihres Lebens Angst vor dem Zahnarzt haben. Sehr oft muss die Behandlung auch unter Vollnarkose durchgeführt werden - eine weiter starke Belastung für das Kind.

Die Gesundheitstipps gegen Karies bei Kindern

So weit muss es aber nicht kommen. Sie selbst können dafür sorgen, das Ihr Kind von der Karies verschont bleibt. Dafür habe ich für Sie die besten Gesundheitstipps gegen Karies bei Kindern zusammengestellt:

  • Der simpelste Gesundheitstipp: Lassen Sie sich auf Karies untersuchen. Wird die festgestellt, müssen Sie beim Schmusen mit Ihrem Kleinkind vorsichtig sein, denn oft wir Karies bei Kindern von den Eltern übertragen.
  • Vermeiden Sie es, Ihr Kind durch eine Nuckelflasche mit gesüßten Getränken ruhig zu stellen. Da lautet der Gesundheitstipp: Das Kind früh von der Flasche wegbringen, ihm einen Nuckel geben. Da müssen Sie ihm beibringen, dass es immer nur seinen Nuckel benutzt und nicht nach den Nuckeln anderer Kinder greift.
  • Machen Sie das tägliche Zähneputzen zu einem Ritual, das strikt eingehalten werden muss. Zähneputzen unter drei Minuten hat kaum Wirkung.
  • Ein ganz wichtiger Gesundheitstipp: Kinder wollen bei Erfolgen belohnt werden. Gewöhnen Sie Ihr Kind daran, dass die Belohnung auch eine Stück Apfel oder Orange sein kann - und nicht immer nur eine Süssigkeit.
  • Sobald der erste Milchzahn sollte das Kind mit dem Zähneputzen beginnen. Helfen Sie ihm dabei. Wenn es das erste Mal die Zähne selbstständig putzt, dann wird das als großer Erfolg gefeiert.
  • Das Ausspülen nach dem Zähneputzen ist eigentlich falsch. Es ist besser, wenn die Zahnpasta auch nach dem Putzen noch eine Weile in und an den Zähnen wirkt.
  • Ein wichtiger Gesundheitstipp: Verwenden Sie eine leicht fluoriszierte Kinderzahnpasta.
  • Kauen dient der Selbstreinigung der Zähne. Also geben Sie dem Kind so früh wie möglich feste Nahrung. Und immer wieder Äpfel, Karotten, Brotrinden usw.