Jung bleiben: 12 hilfreiche Gesundheitstipps

Jung bleiben: 12 hilfreiche Gesundheitstipps

© Kurhan - Fotolia.com

Vermutlich haben Sie das in Ihrem nächsten Umfeld auch schon beobachtet: Ab dem 50. Lebensjahr wirken Frauen und Männer heutzutage ganz anders als das etwa vor 20 Jahren der Fall war. Die Menschen sind weitaus vitaler und meist auch gesünder. Und sie fühlen sich viel jünger. Viele, die heute 60 sind, präsentieren sich wie 50. Die 70jährigen wirken wie 60. Lange Jungbleiben: Das ist ansteckend. Das wollen viele. Doch das muß man nicht dem Zufall überlassen. Ich habe für Sie Anregungen für den Weg dahin zusammengestellt. Es sind 12 wichtige Schritte zu einem langen, vitalen Leben.

1. Omega 3-Fettsäuren fürs Gehirn

Bemühen Sie sich um anhaltende geistige Fitness. Wer schnell reagieren und konzentriert denken kann, der bleibt körperlich, seelisch und geistig jung. Bauen sogenanntes "Brainfood" in Ihren Speiseplan ein: Futter fürs Hirn. Essen Sie regelmäßig Meeresfisch. Die Omega-3-Fettsäuren aktivieren die Gehirnzellen. Kauen Sie Walnüsse. Die hochwertigen Fette der Nuß unterstützen das Denken. Versorgen Sie Ihr Gehirn mit Lecithin. Verrühren Sie jeden Morgen zum Frühstück 2 Eßlöffel Lecithin-Granulat in einen Becher Naturjoghurt. Es liefert an das Gehirn Cholin.Und daraus produziert das Gehirn Acethylcholin, den wichtigsten Botenstoff fürs Denken. Zusätzlich sollten Sie Ihr Gehirn tranieren: Rechnen Sie oft im Kopf. Lösen Sie Kreuzworträtsel. Lernen Sie Fremdsprachen.

2. Im Schlaf Dopamin aufbauen

Achten Sie ausreichend auf ungestörten, tiefen Schlaf. Es sollten pro Nacht sieben bis acht Stunden sein. Und wenn Wissenschaftler auch immer wieder betonen, daß der Schlaf vor Mitternacht nicht so wichtig ist, wie unsere Großmütter immer behauptet haben, so sollten wir uns alle vor Augen halten: Beim Schlaf zwischen 22 und 24 Uhr produziert das Gehirn besonders viel vom Glückshormon Dopamin. Und das ist so wichtig für ein langes, gesundes Leben, weil Dopamin unsere Antriebskraft steuert, unsere Aktivität und das Wollen, etwas für die Fitness zu tun.

3. Stressfest mit Magnesium

Auch, wenn Sie viel zu tun haben, unterlassen Sie bitte das ständige Jammern: "Ich habe soviel Stress!" Das bringt Sie nicht weiter. Die bessere Lösung: Machen Sie sich stressfest. Versorgen Sie sich mit dem Antistreß-Mineral Magnesium: Essen Sie Vollkornprodukte. Bevorzugen Sie Naturreis. Kauen Sie Mandeln und Kürbiskerne. Und trinken Sie in Streß-Situationen reichlich Wasser, damit das Blut flüssig bleibt und genügend Nährstoffe und Sauerstoff ans Gehirn liefert.

4. Nie mehr Nikotin

Meiden Sie Nikotin. Hören Sie mit dem Rauchen auf. Achten Sie aber auch darauf, daß Sie nicht zum Mitraucher - zum Passivraucher - werden. Das alles macht vorzeitig alt und prägt tiefe Falten ins Gesicht.

5. Wasser gegen Depressionen

Abgesehen vom Wassertrinken gegen Streß: Sie müssen generell auf regelmäßige Flüssigkeitszufuhr - am besten mit Wasser - achten. Nur wer seinen Körper ständig mit Wasser versorgt, hält Stoffwechsel und Kreislauf in Schwung, kann besser denken und hat bessere Laune.Ein Mangel an Flüssigkeit im Körper kann zu Depressionen führen. Menschen, die über 50 sind und kein Durstgefühl mehr im Gehirn entwickeln können, trocknen regelrecht von innen her aus. Das bedeutet rasantes, frühzeitiges Altern.

6. Übergewicht macht alt

Achten Sie darauf, daß Sie kein Übergewicht ansammeln. Sorgen Sie ganz schnell dafür, daß Sie angegessene Pfunde schnell wieder abbauen. Wer zu dick ist, belastet nicht nur die Wirbelsäule und alle Gelenke. Auch viele gesundheitliche Werte stimmen dann nicht mehr. Eine gefährliche Basis für frühzeitiges Altern. Sie sollten, was das Zunehmen betrifft, vor allem einer Eßgewohnheit aus dem Weg gehen: Kombinieren Sie abends nicht zuviel Kohlenhydrate mit Fett. Der Tag sollte mit sanft dampfgegartem oder geschmortem Gemüse ausklingen.

7. Regelmässiger Sport macht jung

Wer lange jung, fit und vital bleiben möchte, der muß regelmäßig Bewegung machen. Suchen Sie sich eine Sportart aus, die zu Ihnen paßt und die Ihnen besondere Freude macht. Es sollte ein Sport sein, den Sie mit Freunden oder mit dem Partner ausüben können. Dieser Sport sollte Sie nicht auspowern und nicht überfordern. Zu diesen moderaten Bewegungsformen gehören Radfahren, Wandern, flott Gehen, bequem Laufen, Nordic Walking und Schwimmen. Wichtig ist, daß Sie diesen Freizeitsport regelmäßig -am besten jeden Tag - oder aber zumindest jedes Wochenende durchführen. Und wenn Sie sich fürs Gehen entschlossen haben, dann macht es Sinn, daß Sie sich aus der Apotheke einen Schrittzähler holen, den Sie dann immer bei sich tragen. Er sagt Ihnen zum Tagesende, wieviele Schritte Sie gemacht haben. Fürs Gesund-, Fit- und Jungbleiben sollten es etwa 10.000 Schritte am Tag sein. Wobei man dieses Ergebnis langsam trainieren muß. Das klappt nicht gleich beim ersten Mal.

8. Frühstücken gegen das Altern

Wer lange jung bleiben will, der sollte sich nach dem alten Spruch richten: "Frühstücke wie ein Kaiser, iß mittags wie ein Bürger und ernähre Dich abends wie ein Bettler!" Keine Angst vor dem Dickwerden: Alles, was man morgens genießt, wird im Laufe des Tages in Energie umgewandelt und bildet keine Fettpolster. Diese Gefahr besteht bei zu üppigen abendlichen Mahlzeiten. Halten Sie sich in diesem Zusammenhang einen chinesischen Spruch vor Augen : " Das üppige Abendessen überlasse Deinen Feinden!" Und wie sollte das Jungmacher-Frühstück aussehen? Ganz einfach: Entweder ein Teller mit Müsli aus Getreideflocken, gehackten Nüssen, Rosinen und Früchten der Saison, aber ihne weißen Zucker. Übergossen mit Naturjoghurt. Wer kein Müsli mag, sollte zwei Scheiben Vollkornbrot mit etwas Butter, mit Käse oder Putenwurst, dazu Paprika., Tomaten und Radieschen essen.

9. Trauben, Granatapfel und Ziegenmilch - ein Jungbrunnen

Bauen Sie in Ihren Speiseplan immer wieder spezielle Lebensmittel ein, die wissenschaftlich nachgewiesen das frühzeitige Altern bremsen. Dazu gehören dunkle Trauben, dunkler Traubensaft, aber auch helle Trauben, Granatäpfel und Ziegenmilch. Der Jungbrunnen-Stoff in den dunklen Trauben und im dunklen Traubensaft ist das Resveratrol. Im Granatapfel sind es Polyphenol-Schutzstoffe, allen voran das Punicalagin. Das bremst das frühzeitige Altern, stärkt massiv Herz und Kreislauf. Die Ziegenmilch ist reich an den beiden Jungmacher-Stoffen Ubichinon und Orot-Säure.

10. Lachen hält fit

Ein Kind lacht im Durchschnitt oft bis zu 100 Mal am Tag.Mancher Erwachsene lacht nicht einmal. Wer lange jung, fit und vital im Körper und Geist bleiben will, der sollte einmal am Tag vom Herzen lachen. Das stärkt die Immunkraft, hält alle Organe jung.

11. Musik löst Glückshormone aus

Wann immer Sie die Möglichkeit haben: Singen Sie. Musizieren Sie oder hören Sie Musik. Studien haben ergeben: Man baut dabei im Gehirn Glückshormone auf. Diese stärken die Immunkraft und bremsen einen frühzeitigen Alterungsprozess.

12. Hass macht alt

Suchen Sie die Gesellschaft netter Menschen. Pflegen Sie eine rege Kommuniukation. Das hält jung. Und meiden Sie Neid, Mißgunst, Boshaftigkeit und Haß. Das alles macht frühzeitig alt und krank.