Gesund alt werden - das geht

Wir werden immer älter. Gleichzeitig steigen die Kosten für unser Gesundheitswesen unentwegt. Da läuft also etwas schief. Die Lösung muss lauten: Gesund alt werden - das geht. Theoretisch könnte wir alle so etwa 100 bis 120 Jahre alt werden. Aber dazu müssten wir Vieles ändern: Unsere Lebensweise, unsere Ernährung, unsere Umwelt. Was wichtig ist, um gesund alt zu werden, und wie das geht - das lässt sich kurz und bündig in einigen sehr wichtigen Tipps zusammen fassen. Alles unter dem Motto: Gesund alt werden - das geht.

Fangen wir mit der simpelsten Lebensweisheit für "gesund alt werden - das geht" an: Der Ernährung. Sortieren Sie Ihre Lebensmittel neu: Nicht mehr die Sonderangebote an Billigfleisch, nicht mehr der tägliche Braten, jetzt kommt täglich Grünzeug auf den Tisch. Denn Obst und Gemüse enthalten Vitamine, sekundäre Pflanzenfarbstoffe und Ballaststoffe. Und die halten das Alter auf, die sorgen dafür, das Sie gesund alt werden. Die Immunkraft wird gestärkt, der Stoffwechsel funktioniert besser, die Zellen regenerieren besser, die Haut bleibt straff und die Körperfunktionen sind für viele Jahre länger besser in Ordnung. Leben Sie nach der Faustregel: Fleisch und tierisches Fett dürfen nicht mehr als 40 Prozent Ihrer täglichen Nahrung sein. Da wir aber Fett für unseren Organismus brauchen, greifen Sie zu Oliven-, Raps- oder Leinöl, zu fetten Seefischen wie Hering, Makrele oder Lachs. Und trinken Sie pro Tag mindestes zwei Liter. Am beten Mineralwasser oder ungesüßte Tees. Und es darf auch gerne ein halber Liter Bier sein.

"Wer rastet, der rostet", die alte Volksweisheit stimmt 100%ig. Wenn Sie sich der Bewegung "Gesund alt werden - das geht" anschließen wollen, dann runter vom Sofa und raus aus den Puschen, rein in den Sportdress und die Sportschuhe. Ob mit 60, 70 oder über 80 - Sport muss täglich drin sein. Fangen Sie mit regelmäßiger und starker Bewegung an, wenn Sie noch im Berufsleben sind. Tägliches Minimum sind 30 Minuten, eine Stunde ist besser. Wichtig ist dabei die Ausdauer, nicht die Höchstleistung. Das muss altersgemäß sein. Mit 80 müssen Sie nicht mehr joggen - aber Schwimmen, Tanzen oder Wandern - das ist noch gut drin. Sex ist gut, wenn Sie alt wie Methusalem werden wollen: Der senkt den Stress und bringt Lebensfreude.

Das waren die Bewegungstipps für den Körper. Aber wenn Sie nach dem Motto leben wollen "Gesund alt werden - das geht", dann muss auch Ihr Geist in Bewegung bleiben, Sie müssen Ihr Hirn trainieren. Bleiben Sie neugierig, wechseln Sie öfter den Urlaubsort, suchen Sie neue Bekanntschaften. Hocken Sie beim Fernsehen nicht nur vor den Serien - schauen Sie sich auch die Nachrichten an, nehmen Sie am Bildungsfernsehen teil. Ein Stammtisch ist eine gute Sache, wenn nicht immer die selben Teilnehmer mit den selben Gesprächsthemen daran teil nehmen. Wenn jeder zweite Satz mit den Worten beginnt: "Weißt Du noch…", dann bringt Sie das nicht weiter. Abwechslung jeder Art hält Sie geistig fit.

Um gesund alt zu werden müssen Sie sich von dem fern halten, was Sie schnell altern lässt. Und dazu gehört nun mal der Stress. Ich meine den unguten, Stress. Den, der das Gemüt und die Seele belastet. Der bringt Ängste und Enttäuschungen die Sie nicht bewältigen und aufarbeiten. Angst um den Job, die Gesundheit, den Verlust des Partners - das schwächt Ihr Immunsystem, das macht anfällig für Infektionen, das weckt Herpesviren auf, das greift Ihr Herz an. Mit einem Wort: Das macht Sie schneller alt. Wir wollen aber gesund alt werden. Also müssen Sie diesen fiesen Stress bewältigen. Am besten durch Problemansprachen, durch Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Yoga oder durch einen Kurs in progressiver Muskelentspannung.

Wir können gesund alt werden, wenn wir uns von lebensverkürzenden Genussgiften fernhalten. Das ist in erster Linie das Rauchen. Nichts verkürzt das Leben stärker als der regelmäßige Genuss von Zigaretten.  Da gibt es sogar gesicherte Zahlen: Regelmäßiger Nikotingenuss verkürzt Ihr Leben um etwa zehn Jahre. Der inhalierte Rauch von Zigaretten ist verantwortlich für tödliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen, für Lungenkrebs und für schwere Gefässschäden, die zu Amputationen führen können. Das einzig Positive ist: Auch wenn Sie erst spät mit dem Rauchen aufhören, verlängert das Ihr Leben, weil die angerichteten Schäden teilweise vom Organismus wieder repariert werden können.

Lebensverkürzendes Genussgift Nummer 2 ist der Alkohol. Der greift die Leber und die Bauchspeicheldrüse an, der vernichtet Gehirnzellen und schädigt die Blutgefässe. Wenn Sie Alkohol mäßig genießen, dann können  Sie gesund alt werden - das geht.  Aber das bedeutet, dass Sie als Mann nicht mehr als 30 bis 40 Gramm reinen Alkohol zu sich nehmen, als Frau 20 bis 30 Gramm.

Unsere Zähne sind nicht nur zum Kauen da. Sind sie gesund, dann ist das positiv für ein hohes Alter. Vereiterungen oder Parodontitis sind aber große Risiken für schwere Herz-Kreisauf-Erkrankungen. Sie müssen also dafür sorgen, das Ihre Zähne immer gesund sind und sie dementsprechend pflegen. Sie vor allem vor Zucker und süßen Limonaden bewahren.

Wenn Sie gesund alt werden wollen, dann halten Sie Ihr Gewicht in Grenzen. Vermeiden Sie Übergewicht, denn das lässt den gesamten Organismus schneller altern. Übergewicht ist verantwortlich für viele Alterskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, einen zu hohen Cholesterinspiegel und Gelenkprobleme. Versuchen Sie also unbedingt, nicht mehr als etwa fünf bis zehn  Prozent über dem Normalgewicht zu wiegen. Das ist mit der richtigen Ernährung und ausreichender Bewegung leicht zu schaffen.

Genauso so wichtig ist ausreichender Schlaf. Etwa ab dem 60. Lebensjahr sollten Sie unbedingt auf acht Stunden Schlaf kommen. Denn nur in dieser Zeitspanne kann Ihr Körper richtig regenerieren, Kraft für den nächsten Tag aufbauen. Geraten Sie beim Schlaf in eine Mangelsituation, dann werden Sie nervös, Ihre Immunkraft schwindet, Infektionen können angreifen, Freie Radikale gewinnen die Oberhand, der Alterungsprozess beschleunigt sich, Sie werden krank und Ihre Lebenszeit verkürzt sich.

Im Grunde genommen ist es ganz einfach gesund alt zu werden: Leben Sie mäßig, bewegen Sie sich regelmäßig und ausreichend, ernähren Sie sich richtig und gesund  - und versuchen Sie, ein möglichst fröhlicher Mensch zu sein. Denn Lachen verlängert das Leben.