Die beste Anti Aging-Ernährung

Die beste Anti Aging-Ernährung

© Richard Oechsner - Fotolia.com

Anti Aging mit Cremes und Ölen - ist unsicher, der Erfolg ungewiss. Anti Aging mit Messer und Gabel am Esstisch ist preiswerter, schmeckt und Erfolge sind nachgewiesen. Wie Sie sich Selen, Zink Vitamin A, C, und E und viele Anti Aging Substanzen mehr aus Garten, Supermarkt und Tiefkühltruhe selber holen können.

 

Omega 3 Fettsäuren gegen das Altern

Es ist ein ewiger Traum des Menschen, möglichst lange zu leben und dabei gesund und vital zu bleiben. Nur dann macht es richtig Spaß, älter zu werden. Kann man tatsächlich etwas tun, um jung zu bleiben? In jüngster Zeit befassen sich Wissenschaft und Medizin intensiv mit dem Thema. Man spricht von Anti Aging. Namhafte Forscher, allen voran der Arzt und Wissenschaftler Prof. Dr.Dr. Johannes Huber von der Universität-Frauenklinik in Wien, haben interessante Richtlinien aufgestellt. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Einiges fürs Jungbleiben zu tun. So kann man zum Beispiel Anti Aging mit Messer und Gabel betreiben. So unter dem Motto: „So essen Sie sich jung, fit und schön!“

Dauernder Streß macht alt. Machen Sie sich streßfest. Sie brauchen dazu die Mineralstoffe Magnesium und Kalium. Bauen Sie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Mineralwässer mit diesen Mineralien in den Speiseplan ein.

Eine wichtige Aufgabe fürs Jungbleiben erfüllen die Omega-3-Fettsäuren. Sie erweitern die Gefäße, senken zu hohe Blutdruck- und Cholesterin-Werte. Sie bremsen eine frühzeitige Arteriosklerose , wirken im ganzen Körper entzündungshemmend, stärken das Gehirn und verbessern die Stimmung. Die besten und meisten Omega-3-Fettsäuren liefern mit ihrem Fischfett Markele, Hering, Lachs und Sardinen.

Der tollste Vitamin-Cocktail

Freie Radikale, hochaggressive Moleküle aus Umweltschadstoffen und aus körpereigenem Stoffwechsel-Geschehen, greifen unsere Zellen an, lassen sie früher altern und machen sie krank. Das Team der 3 Vitamine A, E und C sowie die Spurenelemente Zink und Selen schützen uns vor diesen freien Radikalen. Man nennt sie daher auch Radikalfänger oder Antioxidantien.

Vitamin A liefern uns Möhren, Melonen, weiße Bohnen,Vollmilch, Grünkohl, Emmentaler Käse, Weizenvollkorn-Mehl. Vitamin C tanken wir aus Paprikaschoten, Petersilie, Kiwis, Sauerkraut, Citrusfrüchten. Vitamin E holen wir uns aus Vollkorn-Produkten, Nüssen und Weizenkeimöl.

Und so können Sie alle 3 Vitamine in einem Anti Aging-Cocktail vereinen: 1/4 Liter frischgepreßten Orangensaft ( Vitamin C), 1/8 Liter Möhrensaft ( Vitamin A ) und 2 Teelöffel Weizenkeimöl ( Vitamin E). Sie können noch 1 Teelöffel Honig und 1/8 Liter Rote Bete Saft dazugeben.

Essen Sie viel frisches Obst. Besonders wichtig fürs Jungbleiben: Äpfel und Trauben. Sie liefern reichlich Schutzstoffe gegen freie Radikale. Der wichtigste Schutzstoff ist das Polyphenol Resveratrol, das auch im Rotwein enthalten ist. Es stärkt Herz und Kreislauf, wirkt der frühzeitigen Adernverkalkung entgegen.

Grundsätzlich gilt als Jungbrunnen-Kur über den Teller der Konsum von Obst und Gemüse in allen Farben und 5 Mal am Tag. Eine Portion ist soviel,wie in eine Hand geht. Wenn man diese Strategie verfolgt, nimmt man jeden Tag etwa 10.000 Bioaktivstoffe auf, die massiv den Alterungsprozeß bremsen.

Sehr wichtig für alle, die lange jung bleiben wollen: Essen Sie regelmäßig Tomaten und Brokkoli. Das Sulphoraphan im Brokkoli und das Lycopin in den Tomaten senken das Krebsrisiko, weil sie Substanzen, die krebserregend wirken, neutralisieren und ausschalten.

In diesem Sinn gehört auch das regelmäßige Trinken von grünem oder schwarzem Tee zur Anti Aging-Strategie. Auch diese beiden Tee-Arten beugen Krebs vor und stärken das Immunsystem.

Wenn auch manche den Geruch nicht mögen: Knoblauch ist ein Super-Anti Aging-Gewürz. Am Institut für Herz-Kreislauf-Forschung in Mainz hat Prof.Dr. Gustav Belz nachgewiesen: Wer lange Zeit regelmäßig Knoblauch nimmt, der hat um 10 Jahre jüngere Blutgefäße. Außerdem kann Knoblauch zu hohe Blutdruck- und Blutfett-Werte senken.

Trinken Sie sich jung mit Wasser

Ein wesentliches Element zum Jungbleiben ist Wasser. Wer nicht genügend Wasser trinkt, altert schneller. Der Mangel an Wasser im Körper führt zu verstärkter Faltenbildung in der Haut, zu einer Blockierung bei der Gedächtnis-Leistung, zu depressiven Verstimmungen , aber auch zu Nierenproblemen. Speziell im von der UNO ernannten „Jahr des Wassers “ sollten wir darauf nicht vergessen, sollten uns zwingen, jeden Tag 2 bis 3 Liter Wasser zu trinken. Ein Trick: Trinken Sie ab 8 Uhr bis 18 Uhr zu jeder vollen Stunde 1/4 Liter Wasser mit etwas Zitronensaft. Nicht zu unterschätzen: Wasser trinken hält das Bindegewebe straff und ist daher eine einfache natürliche Waffe gegen Cellulite. Viel trinken ist vor allem auch deshalb wichtig, weil Giftstoffe, die in unserem Organismus entstehen und die uns alt und krank machen, abtransportiert werden.

Altersbremse Granatapfel

Eine spezielle Altersbremse für Frauen stellt der reife Granatapfel dar. Er hat viele pflanzliche Hormone und kann speziell in den Wechseljahren Hilfe bringen. 1 Stück täglich genügt.

Sehr sinnvoll ist es auch, wenig tierische Fett, dafür aber hbochwertige Pflanzenöle zur Speisenzubereitung einzusetzen. Dabei stehen in der Liste ganz oben als Jungmacher das Olivenöl und das heimische Rapsöl.

Wer jung bleiben will, braucht starke Knochen. Daher ist die Aufnahme vom Mineralstoff Calcium mit Vitamin D 3 sehr wichtig. Das Calcium liefert in idealer Form die Milch, und zwar etwa ein 3/4 Liter am Tag, zusätzlich Joghurt und Käse. Vitamin D bildet unser Körper in der Haut selbst, wenn Sonne darauf scheint. An sonnenlosen Tagen tankt man das Vitamin D aus Meeresfisch oder Pilzen.

Dinner Canceling für die Regeneration

Es ist aber nicht nur wichtig, was man ißt, um lange jung zu bleiben, sondern es ist auch wichtig, wieviel man ißt und wann man ißt.

Und da kommt nun zum Anti Aging mit Messer und Gabel ein wichtiger Aspekt hinzu. Man kann viele Jahre seines Lebens dazugewinnen, wenn man sich mit der Idee des „Dinner Cancelings“ anfreudet. Das bedeutet: Jeden Tag - oder zumindest 2 Mal die Woche - um 16 Uhr die letzte Mahlzeit einzunehmen und auf ein Abendessen zu verzichten. Man darf nur ungesüßte Kräutertees trinken.

Das Fehlen des Abendessens bringt viele Vorteile: Es wird die Produktion speziell jener Hormone aktiviert, die unseren biologischen Alterungsprozeß aufhalten. Das sind die Hormone Somatropin und Melatonin. Sie stärken unser Immunsystem und senken die Körpertemperatur. Der Körper arbeitet auf Sparflamme. Das ist wichtig für einen verjüngenden Schlaf sowie für die nächtliche Regeneration aller Organe.

Eine Super-Jungbrunnen-Kur für die Haut: Trinken Sie 1 Woche lang jeden Tag über den Tag verteilt 1 Liter Ziegenmilch ( Supermarkt). Man kann im Spiegel selbst kontrollieren und sehen,wie die Haut straffer und frischer geworden ist.