Share

Schüssler Salze gegen Grippe und Erkältung

Bei Erkältung helfen Schüssler Salze gut.

© Dušan Zidar - Fotolia.com

Sie haben einen Siegeszug angetreten und schon millionenfach ihre Wirksamkeit bewiesen: Die Schüssler-Salze. Ganz besonders jetzt sind sie unentbehrlich in der Verhinderung und Therapie von Erkältungskrankheiten. Egal ob durch Viren oder durch Bakterien hervorgerufen - Sie können jetzt der Erkältung, der Bronchitis und der Grippe mit den Schüßler-Salzen ganz besonders gut zu Leibe rücken. Wenn Sich bei Ihnen die klassischen Symptome wie Husten, Schnupfen, Kopfweh, Gliederschmerzen, leichtes Fieber, ständiges Niesen, Schwächegefühl und Halsweh einstellen - dann wird es höchste Zeit, zu ganz bestimmten Schüssler Salzen zu greifen. Denn die vertreiben nicht nur die Grippe, die stärken auch Ihr Immunsystem.

Eine Erkältung schleicht sich langsam an, eine Grippe kann wie ein Überfall sein. Beides ist unangenehm, lästig - und kann auch richtig gefährlich werden. Bis hin zur Schwächung des Herzmuskels durch eine verschleppte und nicht auskurierte Grippe. Gegen die klassische Grippe sollten Sie zur Schutzimpfung greifen, für die Vorbeugung und die Behandlung von Grippe, Erkältung und allen bösen Folgewirkungen wie Bronchitis, Nebenhöhlentzündungen und Abgeschlagenheit sollten Sie auf die Kraft der Schüssler Salze vertrauen. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass diese glutenfrei hergestellt wurden um Weizenallergien zu vermeiden.

Um zur Sache zu kommen: Was können Sie nun tun, um bei einer Erkältung die körpereigene Abwehr mit Schüßler Salzen zu unterstützen? Da wäre vor allem die Anwendung von

Nr. 3, Ferrum phosphoricum in der Potenz D 12 zu nennen.

Das darin enthaltene Eisenphosphat hilft dem Körper eindringende Viren abzuwehren. Deshalb sollten Sie sofort zu Salz Nr. 3 greifen, wenn sich bei Ihnen die ersten Anzeichen einer Grippe bemerkbar machen. Ferrum phosphoricum hilft dem Immunsystem, ohne das für die Virenbekämpfung notwendige leichte Fieber zu unterdrücken. Außerdem erhöht dieses Schüssler Salz die Fähigkeit der roten Blutkörperchen, mehr Sauerstoff an sich zu binden. Deshalb werden trotz verstopfter Nase und herabgesetztem Atemvolumen die Zelle, die Muskeln und das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff versorgt. Sie bleiben leistungsfähig trotz der Grippeattacke.

Die Nase läuft, quälender Husten, schmerzhafte Schluckbeschwerden und böse Kopfschmerzen, schlaflose Nächte und schmerzende Glieder machen Ihnen klar: "Es hat mich richtig erwischt. Die Grippe ist voll angekommen." Da hilft ihnen die Anwendung von

Nr. 4, Kalium chloratum in der Potenz D 6.

Die in diesem Salz enthaltenen Wirkstoffe unterstützen den Körper im Kampf gegen Viren und Bakterien. Der Kaliumgehalt unterstützt das Herz, In den Schleimhäuten und im Mund-Rachenraum gebildete Entzündungsstoffe werden neutralisiert und können abgehustet werden. Das führt zu einer Entlastung des Immunsystems, außerdem können sich Bakterien nicht auf die virale Entzündung "draufsetzen". Auch dieses Salz hilft jetzt bei der Versorgung der Zellen mit Sauerstoff, so dass wichtige Körperfunktionen aufrecht erhalten werden können.

Eines der größten Probleme bei Grippe oder Erkältungen ist die Gefahr, dass Erkrankungen einen chronischen Verlauf nehmen. Dass es zu einer Bronchitis mit Dauerwirkung kommt oder zu Entzündungen in den Nebenhöhlen, die Sie oft wochenlang quälen können - bis hin zur gefährlichen Stirnhöhlenvereiterung. Bei der Abwehr dieser Gefahren haben die Schleimhäute in Nase und Atemwegen eine große Aufgabe zu bewältigen dabei hilft ihnen

Nr. 6, Kalium sulfuricum in der Potenz D 6.

Dieses Schüssler Salz, beschleunigt die Ausheilung einer bestehenden Erkältung, verkürzt ihre Dauer. Das ist wichtig, denn je länger uns eine Grippe oder Erkältung plagt, desto höher ist die Gefahr, dass zur viralen auch noch eine bakterielle Entzündung kommt. Dann helfen nur noch Antibiotika mit all ihren Nebenwirkungen. Das Salz Nr. 6 hilft dem Körper, die Viren auszuscheiden. Vor allem aber hilft es bei der Bildung gesunder Schleimhautzellen. So regeneriert sich die angegriffene Schleimhaut und kann ihre Abwehrfunktion wieder voll übernehmen.

Bei Erkrankungen wie Erkältung, Grippe oder auch Heuschnupfen spielt das Immunsystem eine große Rolle. Ist es stark und intakt, dann können die Krankheiten abgewehrt werden. Ist es aber angeschlagen, durch Freie Radikale oder Umwelteinflüsse geschwächt, dann wird es überwunden - Sie werden krank. Also sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Immunsystem stark ist und gut gewappnet. Deshalb sollten Sie sich zu einer

Immunkur mit Schüßler Salzen

Diese Kur dauert drei bis sechs Wochen. Empfehlenswert ist sie, wenn Sie wissen, dass Ihr Immunsystem stark gefordert wird:

  • Vor anstrengenden Sportereignissen
  • Vor einem Urlaub in klimatisch anstrengenden Regionen
  • Vor großen beruflichen oder seelischen Belastungen
  • Vor anstehenden großen Operationen
  • Vor Jahreszeitenwechseln, die Infektionswellen auslösen (Herbst, Frühjahr, Sommergrippe etc.)

Während dieser Kur nehmen Sie:

  • Morgens zwei Tabletten Salz Nr. 3, Ferrum phosphoricum in der Potenz D12
  • Mittags zwei Tabletten Salz Nr. 17, Manganum sulfuricum in der Potenz D 12
  • Nachmittags zwei Tabletten Salz Nr. 21, Zincum chloratum in der Potenz D 12
  • Abends zwei Tabletten Salz Nr. 11, Silicea in der Potenz D 12

Darreichungsform: Die Tabletten sollten gelutscht werden, bis sie im Mund zergangen sind. So werden ihre Wirkstoffe schnell vom Körper aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren