Share

Schüssler Salze gegen Allergien

Schüssler Salze gegen Allergien

© fovito - Fotolia.com

Allergien breiten sich bei uns aus wie ein Steppenfeuer: Die Zahl der erfassten Kranken hat sich in den letzten 20 Jahren fast verdoppelt - es sind ca. 8 Millionen. Und es sind immer öfter Kinder, die schon mit vier, fünf oder sechs Jahren allergisch reagieren. Die Ursache ist eigentlich kaum zu begreifen: Wir werden immer sauberer, leben schon fast klinisch rein - aber unsere Umwelt wird immer giftiger, immer bedrohlicher. Unser Immunsystem, unsere körpereigene Abwehr, muss sich mit Feinden herumschlagen, die es vor einigen Jahrzehnten noch gar nicht gab. Unser Mineralienhaushalt ist aus der Balance geraten - und kann allergisch reagieren. Und das immer häufiger. Dabei hat uns die Natur einen wunderbaren Helfer zur Seite gestellt: Die Salze des Dr. Wilhelm Schüßler. Diese können sehr hilfreich bei der Prävention und bei der Linderung oder Heilung von Allergien sein. Vor allem auch bei Kindern!

Allergien entstehen durch eine überschiessende Reaktion unseres Immunsystems auf fremdes Eiweiss, das als "feindlich" erkannt wurde - obwohl es oft gar nicht "feindlich" ist. Dabei werden Entzündungsstoffe (vor allem Histamin) freigesetzt, die verantwortlich für die allergischen Reaktionen sind. Grund für diese Fehlreaktion des Körpers ist sehr oft ein Ungleichgewicht im Mineralienhaushalt - vor allem ein Calcium-Mangel - unseres Körpers. Der Fachautor Ernst-Albert Meyer: "Wenn wir den Mineralienhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen und als Ausgleich ein Calcium haltiges Schüssler-Salz einnehmen, dann reduzieren wir die Histamin-Ausschüttung aus den so genannten Mastzellen. Der Körper bekommt so die Allergie wieder in den Griff." Und das geschieht am Besten durch die Zuführung von Schüßler Salzen.

Allergien können durch:

  • Eiweisse
  • Tierhaare
  • Hausstaubmilben
  • Umweltgifte
  • Insektengifte
  • Schimmelpilze
  • Konservierungsstoffe
  • Arzneimittel
  • Nahrungsmittel (z. B. Kuhmilch. Getreide, Erdbeeren, Schalentiere)
  • Metalle (z. B. Nickel, Chrom)
  • Kosmetika
  • Chemiefasern in der Kleidung
  • vor allem aber auch durch Pollenflug ausgelöst werden - der berühmte Heuschnupfen im Körper entstehen.

Allergische Reaktionen finden vor allem auf der Haut (Ekzeme, Schuppenbildung, nässende, offene Stellen) und den Schleimhäuten statt. Weitere typische Symptome sind Juckreiz, eine laufende Nase, tränende Augen (Heuschnupfen), Niesen und Luftnot. Aber auch Magen-Darm-Beschwerden mit Durchfall und Erbrechen sind möglich. Durch die allergische Reaktion erweitern sich die Gefäße, und im schlimmsten Fall droht ein Schock (anaphylaktischer Schock) mit massivem Blutdruckabfall, Atem- und Kreislaufstillstand. Insektengift beispielsweise ist eines der Allergene, das nach einem Stich einen solchen Schock auslösen kann.

Diese Schüssler Salze helfen gegen Allergien

Nr. 2, Calcium phosphoricum D 6

Ernst-Albert Meyer: "Bei Allergien möchte ich als wohl wichtigstes Salz das Salz Nummer 2 Calcium phosphoricum benennen. Sehr viele allergische Reaktionen werden durch einen Mangel an diesem Salz gefördert. Die Einnahme des Salzes Nummer 2 (Tabletten) reduziert die Histaminausschüttung, es ist somit wichtig als vorbeugende Massnahme, kann aber auch die Allergie lindern und so überschiessende Reaktionen eindämmen. In sehr vielen Fällen verschwinden Allergien nach einer Kur mit dem Salz Nummer 2. Auf jeden Fall aber muss dessen Einsatz bei Allergien mit einem Arzt oder Heilpraktiker besprochen werden. Das gilt für alle angewendeten Salze."

Nr. 3, Ferrum phosphoricum D 12

Lindert Entzündungsprozesse, fördert die Durchblutung, stärkt das Immunsystem. Schadstoffe der Allergien werden schneller abtransportiert, durch Allergien entstandene Schäden an Schleimhäuten, der Haut und im Körperinneren werden schneller behoben.

Nr. 4, Kalium chloratum D 6

Ein sehr wichtiges Salz für die Entgiftung des Körpers, wirkt unterstützend bei allen Allergien der Schleimhäute in der Nase (Heuschnupfen) und der Atemwege (Asthma), das es beim Abschwellen der Schleimhäute hilft und die Atmung erleichtert.

Nr. 8, Natrium chloratum D 6

Dieses Salz ist bestimmt der beste Helfer, wenn Sie unter dem lästigen und gefährlichen Heuschnupfen leiden. Denn ein ständig verschleimter Nasen- und Rachenraum ist ein idealer Nährboden für Bakterien und Viren, die aus einem chronischen Heuschnupfen mit laufender Nase, geröteten Augen und stark eingeschränkter Lebensqualität sogar eine lebensbedrohende Lungenentzündung machen können.

Nr.10, Natrium sulfuricum D 6

Allergische Reaktionen führen sehr oft zu Entzündungen, stören den Wasserhaushalt und lösen Wassenansammlungen (Ödeme) im Körper aus. Hinzu kommt, dass das Salz Nr. 10 als wichtiger Funktionsstoff der Leber, die Leber stärkt und so die Entgiftung und Ausscheidung körpereigener und körperfremder Substanzen fördert. Das unterstützt das Abklingen der allergischen Beschwerden.

Bei Durchfällen ist Natrium sulfuricum der Hauptmineralstoff, es stoppt den Durchfall und verhindert so, dass der Körper wichtige Mineralstoffe verliert.

Schüsslersalze und die Volkskrankheit Allergie

Schüßler Salze sind eine grosse Hilfe aus der Natur im Kampf gegen Allergien. Sie sind hilfreich bei der Prävention, weil sie den Körper gegen die immer mehr um sich greifenden Allergien aufrüsten und stärken. Sie sind aber auch sehr hilfreich bei der Bekämpfung von bereits vorhandenen und erkannten Allergien. Wir sollten sie als begleitende Massnahme im Kampf gegen Allergien einsetzen und ärztliche oder naturheilkundliche Therapien mit ihnen unterstützen. Dabei ist es natürlich wichtig, darauf zu achten, dass die eingesetzten Salze selbst keine Allergien hervorrufen können.

Die neuesten Bücher von Ernst-Albert Meyer:
Ernst-Albert Meyer: Ihr Einkaufsführer Natürliche Medikamente,
Trias Verlag Stuttgart, Preis 7.95 EUR
ISBN 3-8304-2185-0
Faber, Marzi, Meyer: Richtig selbst behandeln,
Trias-Verlag Stuttgart, Preis 24.95 EUR
ISBN 3-8304-3253-4

Share