Rezept: Schinkennudeln als Torte

Ein kräftiges Essen muss auch mal sein. Vor allem, wenn es schnell gehen soll - und wenn rund um den Tisch hungrige Mäuler ungeduldig warte. Da ist die Schinken-Nudel-Torte genau das richtige. Sie macht satt, sie bringt Energie und sie enthält Eiweiß. Sie besteht aus den Nudeln und aus Käse, Eiern und Schinken. Daraus kann der Körper viel Eiweiß zum Muskelaufbau gewinnen.

Die Nudeln bringen Kohlehydrate, die vom Körper sehr schnell in Energie umgesetzt werden. Wenn Ihnen also eine körperliche Anstrengung bevorsteht, ist es gut, wenn Sie sich etwa anderthalb Stunden vorher mit Schinkennudeln sättigen. Die Eier bringen fast pures Eiweiss, das vom Körper leicht aufgenommen und verwertet wird. Es bereitet Ihre Muskulatur auf die bevorstehende Anstrengung vor. Und im Käse bekommen Sie Kalzium, das Ihr Knochengerüst stärkt. Sie sehen: Die Schinken-Nudel-Torte ist ein Kraft- und Energiespender. Und sie hat pro Portion etwa 520 Kalorien.

Zutaten für sechs Personen

  • 400 g Makkaroni, bevorzugen Sie bitte Vollkornnudeln 
  • 250 g mageren gekochten Schinken
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Zweiglein Thymian
  • 80 g cremigen Gorgonzola
  • 4 Eier
  • 40 g Semmelbrösel
  • 25 g Butter
  • 250 g Sojacreme
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Makkaroni in Salzwasser kochen, bis sie al dehnte sind. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Während der Kochzeit Zwiebeln und den Schinken fein würfeln. Dann die Hälfte der Nudeln kreisförmig in eine Springform legen. Darauf dann den Schinken und die Zwiebeln so verteilen, dass bis zum Ran zwei Zentimeter Abstand bleiben. Diesen frei gebliebenen Rand mit den übrigen Makkaroni kreisförmig ausfüllen. Jetzt den Thymian waschen und die Blättchen in kleine Stücke hacken. Die Sojacreme, den Käse und die Eier mit dem Stabmixer glattmixen. Mit Pfeffer und Salz würzen, den Thymian darüber streuen und die Mischung über die Nudeln gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft etwa eine halbe Stunde backen. Dann die Torte mit den Semmelbröseln bestreuen und die Butter in Flocken dazu geben. Mit Alufolie abdecken und bei gleicher Hitze eine weitere Viertelstunde backen. Dann etwa zehn Minuten ruhen lassen und erst dann servieren.

NULL