Rezept: Nudelpfanne vegetarisch

Ein gesundes Rezept für alle, die fleischlos satt werden wollen ist die vegetarische Nudelpfanne. Die Nudeln haben unsere Küche schon längst erobert, teilweise haben sie die Kartoffel verdrängt. Sie sind schnell und problemlos zubereitet, sie sättigen, sie bringen Energie, sie schmecken. Und wenn wir zum Beispiel Brokkoli als Hauptzutat nehmen sind sie auch sehr gesund. Und ganz einfach zuzubereiten. Hier das Rezept für eine Nudelpfanne auf vegetarischer Basis.

Nudeln sind wertvoll

Nudeln enthalten so gut wie kein Fett, aber viel, pflanzliches Eiweiß, die Inhaltsstoffe Kalium, Eisen und Magnesium plus den Vitaminen E und denen der Vitamingruppe B. Das alle stärkt das Immunstem und ist gut für die Regenration von Haut und Haar. Darüber hinaus liefern sie mit ihren Kohlenhydraten schnelle Energie und - an kalten Tagen - innere Wärme. Besonders Vollkornnudeln sind sehr nährstoff- und vitalstoffreich. Da sie beim Kochen viel Wasser aufnehmen sättigen sie gut und bringen dem Darm viele Ballaststoffe. 100 g Vollkornnudeln haben rund 250 kcal.

Die Kraft von Brokkoli

In unserem gesunden Rezept für eine vegetarische Nudelpfanne spielt Brokkoli als Beilage die erste Geige. Brokkoli ist ein hervorragender Vitamin C-Lieferant. Dazu kommen Magnesium, Eisen, Kalium und Folsäure. Besonders wichtig aber ist der hohen Anteil an Kalzium, das schützt vor Osteoporose und baut die Knochen auf. In mehreren Studien wurde nachgewiesen das Brokkoli den Inhaltsstoff Sulforaphan enthält. Der wiederum wirkt positiv gegen Krebsarten wie Blasen-, Brust- und Darmkrebs.

Zutaten für zwei Personen

  • 200 g Nudeln (am besten Viollkornprodukt)
  • dazu 250 g Brokkoli
  • 1 große Karotte (100 g)
  • 1 Lauchzwiebel
  • 2 EL Rapsöl (oder Olivenöl)
  • 70 g Mungobohnensprossen
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Cashewkerne

Zubereitung

Die Nudeln in einem halben Liter Salzwasser aufkochen und dann fünf Minuten ziehen lassen. Abgiessen und abtropfen. Den Brokkoli putzen und die Röschen vom Stiel trennen, den Stiel fein hacken. Die Möhre in dünne Streifen hobeln. Lauchzwiebel und Knoblauch fein hacken. Die Cashewkerne in einer großen Pfanne mit Öl erhitzen, das Gemüse dazugeben und fünf Minuten braten.  Dann die Nudeln dazugeben und weiter zwei Minuten braten. Mit Sojasoße abschmecken und weiter zwei Minute braten - heiss servieren. 

NULL