Share

Rezept: Gebratenes Tatar

Fleisch gehört zu einer ausgewogenen Ernährung. Es muss ja nicht immer der fette Schweinebauch oder - nacken sein. Wie wäre es denn mal mit einem nur kurz gebratenen Tatar aus Rindfleisch (Keule, Lende), schön gewürzt und schnell zubereitet. Dazu ein Salat oder eine Ofenkartoffel. Das schmeckt wunderbar, es kommt dabei vor allem auf die richtige Würze an. Und noch etwas: Gebratenes Tatar ist ganz bestimmt ein gesundes Essen. Hier das Rezept und die Begründung, wieso gebratenes Tatar gesund ist.

Rindfleisch ist ein sehr guter Eiweissträger. seine Proteine haben sogar eine höhere Wertigkeit als pflanzliche Proteine. Wissenschaftlich gesehen kann unser Körper aus 100 g Rindfleisch 92 g Körpereiweiss bilden. Wenn Sie das Fleisch für Ihr gebratenes Tatar vom Jungbullen ( nicht älter als 18 Monate) dann hat es sehr wenig Fett (100 g mageres Muskelfleisch ganze zwei g).

Ganz wichtig ist der beachtliche Eisengehalt in einem gebratenen Tatar. Eisen kann vom Körper sehr gut aufgenommen werden, wenn es aus Rindfleisch abgebaut wird. Das ebenfalls vorhandene Selen ist ein wichtiger Bestandteil von Enzymen und reguliert den Schilddrüsenhormon-Stoffwechsel. Im gebratenen Tatar sind auch viele Vitamine, vor allem der B-Gruppe enthalten. Die sind wichtig für Muskeln und Nerven und vor allem für die Bildung von roten Blutkörperchen. Und nun zum Rezept für gebratenes Tatar.

Zutaten für zwei Personen

300 g Rindfleisch, eine kleine süße Zwiebel, eine Gewürzgurke aus dem Glas, 50 g mittelscharfen Senf, ein EL Olivenöl, 60 g eingelegte Kapern, anderthalb EL Mehl, eine Chilischote, grobes Salz, ein Eigelb, grober schwarzer Pfeffer.

Zubereitung

Das Fleisch, das Mehl, das Eigelb, die sehr klein geschnittene Chilischote, die Kapern, die ebenfalls sehr klein geschnittene Gewürzgurke und den Senf gut mischen und durchkneten. Die Zwiebel ganz fein schneiden und in Öl glasig dünsten. Ebenfalls mit dem Fleisch mischen, salzen und pfeffern. In der Pfanne Olivenöl sehr heiß werden lasen, aus dem rohen Tatar Bällchen formen, in die Pfanne geben und mit dem Löffel platt drücken. Auf beiden Seiten kurz scharf anbraten, so das sich eine Kruste bildet. Darauf achten, das die Fleischstücke nicht durchgaren. Gebratenes Tatar muss innen noch leicht rot bleiben.  Danach je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer bestreuen und servieren.
 

Das könnte Sie auch interessieren