Share

Länger leben: So können Sie 14 Jahre gewinnen

Länger leben: So können Sie 14 Jahre gewinnen

© Robert Kneschke - Fotolia.com

Jeder von uns möchte möglichst lange leben, aber das in körperlicher und geistiger Vitalität. Keiner wünscht sich ein Alter im Rollstuhl oder mit schweren chronischen Leiden. Jetzt hat eine wissenschaftliche Studie an der Universität Cambridge in England ergeben: Wir alle könnten im Durchschnitt um 14 Jahre länger leben. Wir müssten dafür etwa ab dem 45. Lebensjahr 4 wichtige Regeln beachten. Die Studie wurde mit 20.000 Probanden durchgeführt, die das 45. Lebensjahr überschritten hatten.

 

Und das sind sie- die vier wichtigen Regeln, mit denen wir selbst entscheiden können, ob wir früher oder später vorzeitig alt und krank werden: 

Besiegen Sie die Nikotinsucht

Lebensregel Nr. 1: Wenn Sie rauchen, dann geben sie es sofort auf. Nikotin und die giftigen Begleitstoffe, die beim Brennen der Zigaretten entstehen, können schwere Erkrankungen verursachen, in erster Linie Herzkreislaufprobleme und Lungenkrebs, aber auch viele andere Atemwegserkrankungen. Es kann ein echtes Erfolgserlebnis sein, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören: 

  • Nach 20 Minuten normalisieren sich Blutdruck und Puls.
  • Nach 8 Stunden bekommen die Organe bereits mehr Sauerstoff, weil der CO 2-Gehalt im Blut sinkt.
  • Nach 2 Tagen ist der Körper frei von Nikotin.
  • Nach 7 Tagen kann der Betroffene besser atmen, hat mehr Energie, mehr Sauerstoff im Blut.
  • Nach 9 Monaten geht ein Raucherhusten entscheidend zurück.
  • Nach 2 Jahren ist das Risiko für Herzinfarkt und Lungenkrebs halbiert.
  • Nach 10 bis 15 Jahren ist das Risiko so groß wie beim Nichtraucher.

           

Alkohol frisst Lebensjahre

Lebensregel Nr. 2: Trinken Sie nur mäßig Alkohol, aber keine starken, harten und scharfen Getränke. Im reifen Alter kann ein wenig Wein eine Arznei gegen frühzeitige Arteriosklerose sein. Und da ist wieder der Rotwein mit seinem Bioaktivstoff Resveratrol besonders interessant. Aber , wie gesagt: Die Dosis macht es. Männer dürfen täglich ¼ Liter Wein, Frauen nur 1/8 Liter trinken.

Die Erklärung für den Unterschied liegt in der Natur der Frauen: Sie haben zu wenig vom Enzym Dehydrogenase , welches den Abbau des Alkohols fördert. Zusätzlich bremsen die körpereigenen Östrogen-Hormone der  Frauen den Abbau des Alkohols. Das Androgen-Hormon des Mannes hingegen schützt die Leber vor dem Einfluss des Alkohols, wenn der Betroffene nicht zuviel davon trinkt.

Zuviel Alkohol schadet der Leber, den Nieren und vor allem auch den Gehirnzellen. Und damit verkürzt zuviel Alkohol auch das Leben.

Viel Obst, möglichst roh essen

Lebensregel Nr. 3: Essen Sie 5 mal am Tag eine Portion Obst und Gemüse. Am besten 3 Mal Obst und 2 Mal  Gemüse. Eine Portion ist soviel, wie in eine Hand hineingeht. Das Obst sollte in erster Linie roh, saftig und reif gegessen werden. Nur wer rohes Obst nicht verträgt, sollte es gedünstet  als Kompott konsumieren. Eine der wichtigsten Obstsorten für ein langes Leben: der Apfel und die roten Trauben.

Das Gemüse sollte schonend gedünstet werden, wobei das Dampfgaren die gesündeste Zubereitungsart ist. Die besten Gemüsesorten für ein langes Leben sind Brokkoli, alle Kohlsorten, Paprika, Gurken und Kürbis.

Zwei Stunden Spot in der Woche

4. Lebensregel: Treiben Sie etwas Sport, wobei durchaus die Betonung auf "etwas" liegt. Es sollte dieser Sport zwar regelmäßig durchgeführt werden, doch nicht übertrieben, sondern sehr moderat. Daher sollte man sich im reiferen Alter eine Sportart aussuchen, die den Organismus nicht belastet, die aber Freude bereitet: Radfahren, Wandern, Power walking, leichte Gymnastikübungen zuhause. Ideal wäre, wenn man sich für den Lieblingssport an jedem Wochenende etwa zwei Stunden Zeit nehmen kann.

Das könnte Sie auch interessieren