Share

Jetlag vermeiden: Naturmittel helfen

Urlaub in fernen Ländern, das ist wirklich schon Alltag. Ist halt auch wunderschön: Thailand, die Karibik, Afrika, das sonnige Florida - alles ist in wenigen Stunden erreichbar. Aber die Verpflanzung in andere Zeitzonen ist ein Riesenstress für unseren Körper und für uns Immunsystem: Wir kommen an und sind wie erschlagen: Der Jetlag hat uns erwischt. Schuld daran ist unsere "innere Uhr", die den Bio-Rhythmus nicht so schnell umstellen kann. Wie Sie dieses Problem durch ganz einfache Naturmittel vermeiden können.

 

Beim Jetlag gibt es Unterschiede, die von der Flugrichtung bestimmt werden.

Richtung Westen:

Wenn Sie z. B. nach New York fliegen und dort um 18.00 Uhr Ortszeit ankommen, ist es in Deutschland schon Mitternacht. Versuchen Sie trotz Müdigkeit noch einige Stunden wach zu bleiben, und so gegen 21.00 Uhr Ortszeit ins Bett zu gehen. Wenn Sie das schaffen, dann haben Sie kaum Umstellungsprobleme.

Richtung Osten:

Wenn Sie aber von New York wieder nach Hause fliegen (also Richtung Osten) und Sie kommen gegen Mitternacht an, dann ist Ihr Körper und Ihr Bio-Rhythmus auf eine Uhrzeit von etwa 18.00 Uhr eingestellt. Da ist die Umstellung schon viel schwerer, Sie haben einige Tage lang Schwierigkeiten.

Gegen den Jetlag können Sie schon im Flieger angehen: Mit der richtigen Ernährung und dem richtigen Verhalten.

Richtung Westen:

In dieser Richtung verlängern Sie quasi den Tag. Also sollten Sie im Flugzeug möglichst nicht schlafen. Lesen Sie, reden Sie, schauen Sie ins TV-Bordprogramm. Beim Wachbleiben hilft Ihnen eine eiweissreiche Kost, die Sie in den Bordmenüs auf Langstrecke finden. Vermeiden Sie auf jeden Fall Alkohol und trinken Sie viel Wasser. Etwa jede Stunde sollten Sie raus aus dem Sitz und sich etwa zehn Minuten bewegen.

Richtung Osten:

Ihr Tag wird kürzer. Deshalb sollten Sie versuchen, im Flieger so viel zu schlafen wie möglich. Essen Sie kohlenhydratreich. trinken Sie wenig Alkohol und viel konlensäurefreies Wasser. Schalten Sie das TV-Borprogramm gar nicht erst ein, suchen Sie sich eine bequeme Schaustellung und decken Sie sich gut zu - denn auf den Nachtflügen wird die Temperatur immer abgesenkt, es wird kühl. Angekommen sollten Sie versuchen, den Tag normal zu gestalten und relativ früh ins Bett zu gehen.

Tipps, die innere Uhr schnell umzustellen

  • Verzichten Sie für ein paar Tage auf Alkohol, Nikotin und Kaffee.
  • Essen Sie nur kleine Portionen. Essen Sie möglichst nur zu den Zeiten, an denen Sie auch vor Antritt der Reise gegessen haben.
  • Wenn Sie nach Westen fliegen, dann gehen Sie einige Tage vor dem Abflug etwas später ins Bett als gewohnt. Fliegen Sie nach Osten, dann stehen Sie früher auf.
  • Versuchen Sie, sich sofort dem Lebensrhythmus und der Tageszeit am Zielort anzupassen: Mahlzeiten, Arbeitszeiten, Sport Begegnungen und Gespräche.
  • Falls Sie für den Schlaf im Flieger Schlafmittel nehmen, dürfen Sie auf keinen Fall Alkohol trinken.

Das könnte Sie auch interessieren